Navigation

WiWi-Coach-Programm

Alumni und Studierende im Austausch

Das WiWi-Coach Programm bietet Master-Studierenden des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften die Möglichkeit, bereits während des Studiums Praxiskontakte aufzubauen. Alumni des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, welche sich erfolgreich im Beruf etabliert haben, stehen Master-Studierenden als WiWi-Coach im Sinne eines „Praxispaten“ zur Seite.

Die Mentee profitieren sowohl beruflich als auch studienbezogen von den Erfahrungen und Kontakten der Coaches. Auf diese Weise bekommen sie frühzeitig Einblicke in die Arbeitswelt und werden praxisnah auf wechselnde Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet: Was sind meine Perspektiven? Welche Schlüsselqualifikationen soll ich mir zusätzlich aneignen? Die WiWi-Coaches unterstützen die ihnen zugeteilten Studierenden in ihrer Entwicklung und stehen mit Rat zur Seite.

Konzept und inhaltliche Ausrichtung

Durch das WiWi-Coach Programm wird das Zustandekommen von Coach-Studierenden-Tandems organisiert, die individuelle Ausgestaltung der Mentoring-Beziehung wird aber den jeweiligen Tandems selbst überlassen. Dementsprechend entscheiden Coach und Student, welche Aspekte das Coaching beinhalten soll. Wichtig ist dabei jedoch, dass die Ausgestaltung zu Beginn zwischen Coach und Studierendem geklärt wird, indem gemeinsam Ziele formuliert werden. So werden die von beiden Seiten an das Mentoring gestellten Erwartungen nicht enttäuscht.

Teilnehmer am Programm können über das WiWi-Coach Portal in Kontakt bleiben und sich austauschen. Bei Fragen und Problemen stehen der afwn den Mentoren und der Career Service den Mentees während der gesamten Programmdauer als Ansprechpartner zur Verfügung.

WiWi-Coach-Programm 2018/19

Alle Master-Studierenden des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften können sich um eine Teilnahme am Programm bewerben. Hierfür ist zunächst eine Registrierung über das WiWi-Coach Portal, dem Online Bewerbungs- und Matching-Tool des
WiWi-Coach Pragramms, erforderlich. Der Career Service am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften veröffentlicht im Oktober die Kurzprofile der teilnehmenden
WiWi-Coaches über das Online-Portal. Master-Studierende erhalten die Möglichkeit, sich über das Portal direkt für einen oder mehrere WiWi-Coaches zu bewerben. Anschließend wählt der WiWi-Coach seinen Mentee auf Basis der eingereichten Unterlagen aus.

Die Bewerbung für das WiWi-Coach-Programm 2018/19 ist für Mentees von 31.10.2018 bis 20.11.2018 über das WiWi-Coach Portal möglich.

Neben der eigentlichen Mentoring-Beziehung ermöglicht das vom afwn und dem Career Service am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften organisierte Rahmenprogramm mehrere Treffen aller Teilnehmer. Vorgesehen sind hierfür die folgenden Termine, bei denen der informelle Austausch im Vordergrund steht:

Datum Fristen und Veranstaltungen
30.10.2018 Info-Veranstaltung für Mentees, Beginn: 18.30 Uhr, LG 0.423
20.11.2018 Bewerbungsschluss für Studierende
25.11.2018 Ende der Matching-Phase zwischen Mentees und Mentoren
04.12.2018 Offizielle Auftaktveranstaltung, Beginn: 18:00 Uhr
22.01.2019 „Get-together@coffee“ für Mentees
09.05.2019 Midtermveranstaltung
04.07.2019 Abschlussveranstaltung

Kurzprofile der am WiWi-Coach Programm teilnehmenden Mentoren finden Sie ebenfalls auf unserem WIWI-Coach-Portal. Nach Ihrer Registrierung im Portal können Sie dann die detaillierten Profile der Mentoren einsehen.

Für die Bewerbung müssen ein Bewerbungsbogen, ein Motivationsschreiben sowie ein Lebenslauf eingereicht werden. Weitere Unterlagen, wie Zeugniskopien oder Zertifikate, werden bei der Bewerbung nicht gefordert. Die Bewerbung erfolgt online über das WiWi-Coach Portal.

Ja, jeder Studierende kann bis zu drei Bewerbungen einreichen und somit seine Chancen auf ein Mentoring nochmal deutlich erhöhen. Bei der Bewerbung für mehrere Mentoren bietet es sich für gewöhnlich an, das Motivationsschreiben jeweils individuell an den jeweiligen Mentoren anzupassen, um die eigenen Wünsche und Vorstellungen an das Mentoring noch klarer herausarbeiten zu können.

Ja, aber Sie sollten Sie sich auf jeden Fall nochmal mit dem Ablauf des Programms und dem Bewerbungsverfahren vertraut machen. Zudem werden die Folien der Infoveranstaltung zeitnah nach der Veranstaltung auch unter „Unterlagen“ hochgeladen.
Bei Fragen dürfen Sie sich aber natürlich jederzeit gerne an den Career Service wenden: (wiwi-career-service@fau.de).

Die Bewerbung für das WiWi-Coach Programm erfolgt in zwei Schritten:

1)      Registrierung im WiWi-Coach Portal: Im Anschluss der offiziellen Infoveranstaltung wird das WiWi-Coach Portal zur Registrierung freigeschaltet. Um zu gewährleisten, dass sich nur MA-Studierende am Fachbereich WiWi anmelden, ist das Hochladen einer Immatrikulationsbescheinigung erforderlich. Nach der Freischaltung Ihrer Registrierung durch den Career Service, werden Ihnen persönliche Login-Daten zugesendet. Die Registrierung im WIWI-Coach Portal ist noch keine verbindliche Bewerbung für das Programm!

2)      Bewerbung bei bis zu drei Mentoren: Nach erfolgreicher Registrierung im Portal haben Sie bis zum Ende des Bewerbungszeitraums die Möglichkeit, die Profile der potentiellen Mentoren einzusehen und sich bei bis zu drei Mentoren zu bewerben. Da die Auswahl der Mentees durch die Mentoren erfolgt, macht es durchaus Sinn, sich bei mehreren Mentoren zu bewerben, um die eigenen Chancen auf einen Mentor zu erhöhen.

Das Verfassen eines Motivationsschreibens an die gewünschten Mentoren ist zentraler Bestandteil bei der Auswahl der Mentees durch die Mentoren. Das Schreiben ist vor allem deshalb wichtig, weil es den Mentoren einen ersten Eindruck von Ihren potentiellen Mentees vermittelt und Ihnen dabei hilft, die Motivation und Vorstellungen der Studierenden bei Ihrer Auswahl einzuschätzen. Nutzen Sie das Schreiben also als Chance Ihren präferierten Mentor von sich zu überzeugen! Das Motivationsschreiben soll zudem gewährleisten, dass sich nur Studierende bewerben, die auch ein tatsächliches ein ernsthaftes Interesse an dem Mentoring Programm haben!

Die WiWi-Coaches haben nach Ende des Bewerbungszeitraums für Studierende 5 Tage Zeit, Ihre Bewerbungen zu sichten und sich zu entscheiden, welchen Bewerber sie als Mentee betreuen möchten. Die ausgewählten Studierenden werden anschließend über den Erfolg ihrer Bewerbung informiert und erhalten die Kontaktdaten Ihres Coaches. Die erste Kontaktaufnahme mit dem Mentor geht dann von den Studierenden aus.

Die Mentoren stehen den Studierenden bei verschiedensten Fragen zur Seite. Die Ausgestaltung der Mentoring-Beziehung wird den jeweiligen Tandems selbst überlassen und kannn eben Unterstützung beim Berufseinstieg zum Beispiel den  Wissens- und Erfahrungsaustausch zu berufsrelevante Themen, Karrierestrategien, Work-Life-Balance oder die persönliche (Kompetenz-)Entwicklung, umfassen.

Da es sich bei unseren Mentorinnen und Mentor um ganz unterschiedliche Persönlichkeiten mit verschiedenem fachlichen und beruflichen Hintergrund handelt, kann natürlich auch der Schwerpunkt des Mentorings je nach Person variieren. Die Schwerpunkte, welche die jeweiligen Mentoren setzten, können NACH der Registrierung im WiWi-Coach Portal eingesehen werden. Natürlich können auch die Studierenden bereits im Motivationsschreiben Ihre persönlichen Präferenzen und erwünschten Schwerpunkte im Mentoring angeben.

Ja, eine Bewerbung ist prinzipiell erst einmal unabhängig von der Fachrichtung möglich. Zudem ist es durchaus möglich, dass Mentoren auch bereits in weiteren Bereichen berufliche Erfahrungen gesammelt haben, die kaum mit der aktuellen Tätigkeit verknüpft sind. Hier bietet sich ein detaillierter Blick in den Werdegang der einzelnen Mentoren an, welcher nach der Registrierung im WiWi-Coach Portal für Sie einsehbar wird.
Natürlich sollten sie aber gerade in diesem Fall auch gut begründen, warum Sie sich für einen fachfremden Mentor bewerben (z.B. kennen lernen eines neuen Berufsfeldes / Fachgebiets, spannender Werdegang des Mentoren etc.)

Yes, you can if you are a regular student at the FAU School of Business Studies. However, because of the long-term character of the program, exchange students can not apply for the program. If you prefer the mentoring to be in English, you should ask the coaches in the application letter. Since 2018, the coaches also have the possibility to select the option “Mentoring in English possible” in their individual profile at the WiWi-Coach portal.

Bei den teilnehmenden Coaches handelt es sich um Alumni aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, die sich erfolgreich im Beruf etabliert haben. Die Mentoren engagieren sich alle ehrenamtlich, um Studierende beim Berufseinstieg und Kompetenzerwerb zu unterstützen zu können, mit Studierenden in Austausch zu treten und weiterhin mit dem Fachbereich verbunden zu bleiben. Ein Kurzprofil der teilnehmenden Mentoren findet sich hier.
Nach erfolgreicher Registrierung in WiWi-Coach Portal können Sie dann etliche weitere Informationen zu den Mentoren einsehen, anhand derer Sie entscheiden können, für welche Mentoren Sie sich bewerben wollen.

Das Programm und eine gute Mentoring Beziehung lebt von einer guten Zusammenarbeit der Studierenden und Coaches. Dabei sollten beide Seiten einen Beitrag zu der Beziehung leisten.
Von Seite der Studierenden wird neben Engagement und Eigeninitiative auch ein Interesse am persönlichen sowie fachlichem Austausch erwartet. Für die Coaches kann darüber hinaus ein Einblick in aktuelle Geschehnisse am Fachbereich interessant sein. Auch Feedback und Reflexion durch die Mentees tragen dazu bei, dass beide Seiten optimal von der Mentoring Beziehung profitieren können.

Im Zuge des offiziellen Rahmenprogramms, welches der Career Service und der afwn e.V. gemeinsam organisieren, finden drei gemeinsame Treffen mit allen Teilnehmern statt. Neben der Auftaktveranstaltung und der Abschlussveranstaltung gibt es auch ein Midterm-Treffen außerhalb der Universität, bei dem sich Mentees und Mentoren in entspannter Atmosphäre austauschen können. Darüber hinaus vereinbaren Mentor und Mentee zu Beginn der Mentoring-Beziehung selbstständig, wie häufig sie sich treffen möchten und über welche Kanäle der Austausch außerhalb des Rahmenprogramms stattfindet.

Nein, ein Wechseln des Mentors ist nicht vorgesehen. Sollten Probleme während des Mentorings auftreten, hilft meist ein klärendes Gespräch. Der Career Service vermittelt hierbei gerne zwischen Mentor und Mentee.

Während des gesamten Programms steht der Career Service des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften für die Studierenden als Ansprechpartner zur Verfügung und kann bei Problemen zwischen Coach und Studierenden vermitteln.

Impressionen der vergangenen WiWi-Coach-Programme

2018/19 Auftaktveranstaltung: 04.12.2018
2017/18 Auftaktveranstaltung: 04.12.2017
2016/17 Auftaktveranstaltung: 05.12.2016
2015/16 Auftaktveranstaltung: 15.12.2015

 

Das WiWi-Coach Programm wird in Zusammenarbeit mit dem afwn e.V. angeboten.