Authentizität als A&O im Bewerbungsprozess

Bei Fragen nach den persönlichen Schwächen, geht es nicht darum sich als „Held“ zu präsentieren, im Gegenteil. Aussagen wie „Ungeduldigkeit“ können eher schaden. Silke Wöhrmann erläutert, dass Personaler diese Standardantworten nicht interessieren. Sie wollen von den Bewerbern Ehrlichkeit und kein Schauspiel. Dies zeugt von Authentizität und wirklicher Reflexionsstärke der eigenen Persönlichkeit. Die ehrliche Selbsteinschätzung und Selbstpräsentation ist der Schlüssel sich stets weiterzuentwickeln.

Auch der Umgang mit Lücken im Lebenslauf wirkt unprofessionell, wenn Bewerber diese offensichtlich vertuschen möchte. Stehen Sie zu Ihrem Lebensweg und zeigen Sie, was Sie daraus gelernt haben! Dies zeugt von Menschlichkeit und Lebenserfahrung in anderen Bereichen.

Frau Silke Wöhrmann, (Personalerin) beschreibt in ihrem Beitrag für EditionF  ungeschminkt die Gedanken, die ein Personaler in einem Vorstellungsgespräch bei Standardaussagen der Bewerber wirklich hat.

Denken Sie daran, Ehrlichkeit wehrt auch im Bewerbungsprozess am Längsten!